Donnerstag, 22. Februar 2024
10.2 C
Berlin

ATEcare und cts präsentieren effiziente Lösungen zum Materialmanagement auf der SMTconnect 2023

Aufgrund der Expertise und des Produktportfolios rund um die Materialwirtschaft, in dem die ATEcare GmbH seit mehreren Jahren neben den Test- und Inspektionssystemen ebenfalls tätig ist, existiert eine intensive Zusammenarbeit mit dem Materiallagerspezialisten cts GmbH. Auf der diesjährigen SMTconnect stellen beide Unternehmen zusammen in Halle 5, Stand 434A aus.

„Neben unseren Test- und Inspektionslösungen für die Elektronik-, Batterie- und Zellenfertigung sowie für den Gerätebau stellen wir dieses Jahr ebenfalls unsere Materialmanagementlösungen in der Baugruppenfertigung vor“, erklärt Olaf Römer, Geschäftsführer der ATEcare Service GmbH & Co. KG. Materialwirtschaft by ATEcare bietet Elektronikherstellern umfangreiche Service- und Beratungsdienstleistungen rund um das Thema Bauteil- und Baugruppentransport in der Intralogistik. Vom Auslesen der Daten, dem Verknüpfen dieser Informationen in den ERP-, MES- und weiteren Systemen bis hin zur Auswertung und Interpretation der Daten unterstützt ATEcare mit Materialwirtschaft by ATEcare seine Kunden. Des Weiteren bietet Materialwirtschaft by ATEcare alle notwendigen Hardware-Komponenten, die für ein effizientes und zuverlässiges Materialmanagement erforderlich sind, vom Hochleistungs-Scan-Tisch für den Wareneingang bis hin zum komplexen, vollautomatisierten Lagersystem. Aus diesem Grund arbeiten ATEcare und cts seit mehreren Jahren eng zusammen.

„Durch die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung verändern sich auch in der Elektronikfertigung lang etablierten Prozesse. Dies betrifft auch die Materialwirtschaft mit ihrer gesamten Intralogistik. Aufgrund des hohen Automatisierungsgrades können die Fertigungssysteme inzwischen vielfältige Produktionsdaten bereitstellen. Diese Daten müssen herstellerunabhängig zusammengeführt und übergreifend ausgewertet werden, um daraus eine optimierte Produktions-, Prozess- und Materialplanung ableiten zu können. Dieses Auslesen und Zusammenführen der Daten ist für uns ein alltäglicher Schritt beim Testen und Inspizieren von Baugruppen. Daher haben wir vor Jahren uns dazu entschlossen, diese Expertise auch im Materialmanagement anzubieten“, führt Römer weiter aus. Neben der Datenanalyse und dem -management bieten Römer und sein Team auch die Hardware an, so z.B. von cts das vollautomatische Magazinlagersysteme Smart In-Production Warehouse, das jetzt auch in einer kleinen Variante verfügbar ist und die hochflexiblen, autonomen Transportsysteme auf Omron-Basis. Letzteres stellt cts auf dem Messestand von ATEcare auf der SMTconnect aus.

Das Smart In-Production Warehouse von cts bildet eine effektive Lösung für das Einlagern von Baugruppenmagazinen, die den Bedarf an teurer Fertigungsfläche für das Lagern von Leiterplattenmagazinen signifikant reduziert. Das intelligente Lagersystem ist modular aufgebaut und bietet die Möglichkeit, an die individuellen Bedürfnisse des Kunden angepasst zu werden. Im Kern bewegt sich ein innovatives, raumsparendes Greifsystem und sorgt für ein effektives Ein- und Auslagern. Dieses Konzept bietet nicht nur die Möglichkeit, Leiterplattenmagazine einzulagern, sondern durch Modifikationsmöglichkeiten können z.B. auch KLT-Boxen für zusätzliches Material, wie Artikel für die Endmontage oder aber Trays mit Halb- und Fertigerzeugnissen eingelagert werden.

Um die Kosten der manuellen Intralogistik zu reduzieren hat cts die Transportlösungen auf AMR-Basis entwickelt. Dieses basiert auf autonomen, intelligenten Fahrzeugen, wie der Omron LD oder der MIR, welche mit unterschiedlichen Aufbauvarianten von cts als Komplett-AMR ohne Zwangsführung verfügbar sind. Sowohl beim Omron LD als auch beim MIR handelt es sich um einen selbstnavigierenden autonomen mobilem Roboter (AMR), der für den Transport in anspruchsvollen Umgebungen entwickelt wurde, wie z.B. Fertigungen mit engen Durchgangswegen, in denen auch Mitarbeiter umfahren werden müssen. Diese modernen Transportlösungen können in nahezu allen Industriezweigen eingesetzt werden, ganz nach den individuellen Wünschen, Anforderungen und Anwendungsbereichen. Die AMRs von cts können sofort eingesetzt werden, da für diese autonomen Systeme keine baulichen Maßnahmen zur Orientierung notwendig sind. Ein Anwendungsbeispiel aus der Elektronikfertigung ist die Versorgung von Bestückungslinien mit Bauteilen aus einem zentralen oder verteiltem Lagersystem oder auch der automatische Transport von Leiterplattenmagazinen von und zum Be- und Entladen der Linien.

Firma:
ATEcare Service GmbH & Co. KG
Ihr Ansprechpartner:
Olaf Römer
Kontakt per E-Mail:

Am beliebtesten