Donnerstag, 20. Juni 2024
21 C
Berlin

MaxxVision präsentiert neue Serie an hochauflösenden 1‘‘ UV-Objektiven von Myutron

MaxxVision ergänzt sein Portfolio an Machine-Vision-Komponenten mit UV-Objektiven aus der HF-UV-Serie, der neuesten Innovation des japanischen Objektiv-Herstellers Myutron.

Fehlererkennung auf Wafern und IC-Chips

Die 8.1 MP-Objektive der HF-UV-Serie von Myutron ermöglichen eine präzise Detektion von Kratzern und Unregelmäßigkeiten, etwa auf Wafern, PCBs oder IC-Chips. Die UV-Objektive erkennen zuverlässig selbst kleinste Fehler, die im sichtbaren Licht nur schwer oder überhaupt nicht identifizierbar sind.

Ideal in Verbindung mit IMX487 und GSENSE 2020BSI

Die UV-Objektive der HF-UV-Serie arbeiten im Bereich UV (ultraviolett) bis VIS (sichtbares Licht) und sind durch die Kombination aus 1‘‘ Sensorgröße und 8.1 MP Auflösung einzigartig auf dem Markt. Sie eignen sich ideal für die Sensoren IMX487 von Sony und GSENSE 2020BSI von Gpixel. Aktuell erhältlich sind die Brennweiten 16 mm, 25 mm, 35 mm, 50 mm und 100 mm.

Anwendungsgebiete der UV-Objektive

Mögliche Einsatzbereiche für die Objektive sind etwa die Oberflächeninspektion von Wafern / Platinen / Halbleiter / Chips in den Bereichen Qualitätskontrolle, F&E, Life Science, Recycling, uvm.

Firma:
MaxxVision GmbH
Ihr Ansprechpartner:
Thorsten Wüstenhöfer
Kontakt per E-Mail:

Am beliebtesten