Mittwoch, 6. Dezember 2023
0.9 C
Berlin

International Semiconductor Alliance ISA präsentierte sich erstmalig auf der productronica 2023

Zusammen arbeitet es sich besser! Das dachten sich im Spätsommer 2023 die Unternehmen Tresky GmbH, budatec GmbH, Berliner Nanotest und Design GmbH und die Bond Pulse und gründeten die International Semiconductor Alliance ISA. Ziel ist es, Kunden prozessübergreifend bei der Auswahl, Projektierung und Umsetzung zu helfen und diesen Service aus einer Hand anzubieten.

„Sehr oft stellten wir vier Unternehmen fest, dass wir nicht nur mit den gleichen Kunden in Kontakt standen, sondern oftmals auch in die gleichen Projekte involviert waren. Um unseren gemeinsamen Kunden noch bessere Dienstleistungen anbieten zu können, haben wir uns zu dem Schritt entschieden, so eng wie möglich zusammenzuarbeiten“, blickt Daniel Schultze, Geschäftsführer der Tresky GmbH und einer der Initiatoren der Alliance, zurück.

Die ISA-Gründungsunternehmen vereinen ein hohes Maß an technischer Expertise. Zusammen bieten sie die Umsetzung aller Teilprozesse in der Aufbau- und Verbindungstechnik an. Interessierte Unternehmen können vom Bonden über das Löten und Sintern bis hin zur Inspektion und Qualitätsanalyse alle Prozesse der Herstellungskette von den Mitgliedern der ISA aus einer Hand beziehen. Zusätzlich werden prozessübergreifende Unterstützungs- und Beratungsdienstleistungen für einen effizienten, zuverlässigen und reproduzierbaren Fertigungsprozess angeboten. „Unsere Kunden und Interessenten können somit auf ein ganzheitliches Fertigungskonzept zurückgreifen, welches nicht nur die Implementierungskosten, sondern auch die Time-to-Market massiv reduziert“, so Dirk Buße, Geschäftsführer der budatec GmbH. Mit dem in der Branche bekannten Prozessspezialisten Dr. Aaron Hutzler verfügt die Alliance über einen Fachmann mit prozessübergreifendem Know How, dass gerade bei der Evaluierung und Einschätzung von Arbeitsschritten wertvoll ist.

Verschiedene Dienstleistungen können von ISA bezogen werden. „Natürlich beraten wir unsere Kunden und geben unser Wissen an sie weiter. Dabei handelt es sich um eine ganzheitliche Bewertung Ihrer Aufbau- und Verbindungstechnologien. Wir ermitteln mit unseren Kunden die idealen Fertigungsprozesse und -parameter für die Herstellung Ihrer Endprodukte“, erörtert Dr. Mohamad Abo Ras, Geschäftsführer der Berliner Nanotest und Design GmbH. Basierend auf dem Endprodukt, dem Produktionsvolumen und dem vorgegebenen Kostenrahmen erarbeiten die Spezialisten von ISA anschließend Vorschläge zu Prozessentwicklungen sowie Struktur- und Prozessoptimierungen. Die Evaluierungen verkürzen schlussendlich die Time-to-Market.

In gemeinsamen Anwendungslaboren können des Weiteren Machbarkeitsstudien durchgeführt werden. Diese Laboreinrichtungen dienen auch dazu, Kleinserienfertigungen und Prototypen im Kundenauftrag herstellen zu können. „Mit der wichtigste Teil ist aber das Management von gemeinsamen Projekten. Nachdem wir und unsere Kunden wissen, wie wir deren Produkte herstellen, unterstützen wir sie bei der ganzheitlichen Projektierung und Planung des Fertigungsprozesses. Sie bekommen somit die Fertigungssysteme sowie das Know How und die Prozesse aus einer Hand, wodurch der Gesamtaufwand auf Kundenseite deutlich verringert wird“, betont Schultze.

Über ISA
ISA – International Semiconductor Alliance – ist eine Kooperation international führender Technologieunternehmen aus der Halbleiterindustrie. Die Unternehmen vereinen ein hohes Maß an technischer Expertise in der Umsetzung aller Teilprozesse in der Aufbau- und Verbindungtechnik. Vom Bonding über das Löten und Sintern bis hin zur Inspektion und Qualitätsanalyse bieten die Mitglieder von ISA die gesamte Herstellungskette aus einer Hand an. Zusätzlich werden prozessübergreifende Unterstützungs- und Beratungsdienstleistungen für einen effizienten, zuverlässigen und reproduzierbaren Fertigungsprozess angeboten.

Firma:
International Semiconductor Alliance
Ihr Ansprechpartner:
Daniel Schultze
Kontakt per E-Mail:

Am beliebtesten