Donnerstag, 22. Februar 2024
10.2 C
Berlin

Die Macht der Influencer – erfolgreiche Markenkommunikation im B2B-Umfeld neu gedacht

Die facettenreiche Welt des Influencer Marketings ist im B2C-Bereich längst zu einem essenziellen Kommunikationsinstrument avanciert. Ziel ist es, das Konsumverhalten präzise definierter Zielgruppen durch Empfehlungen in den sozialen Medien und auf Basis von Reichweite maßgeblich zu beeinflussen. Im B2B-Bereich birgt diese Marketingaktivität jedoch einige Herausforderungen. Die Experten von Butter and Salt haben sich daher überlegt, wie sich dieses Werkzeug auch im technischen Bereich erfolgreich zu einer zentralen Marketingsäule ausbauen lässt.

„Während Influencer Marketing für B2C-Unternehmen bereits eine wichtige Position im Marketingmix einnimmt, eignen sich inspirierende Erfolgsgeschichten im B2B-Sektor nicht ohne weiteres für die wirksame und effektive Markenkommunikation. Im Gegenteil – oftmals ist Influencer Marketing im B2B-Bereich mit einem negativen Image behaftet, weshalb es einem effektiven Storytelling und einer stärkeren Kundenbindung entgegensteht“, erläutert Florian Schildein, Geschäftsführer der Butter and Salt tech marketing GmbH.

Aber auch Deep Fakes und die Verbreitung von Unwahrheiten etwa mithilfe virtueller Personen bergen hier potenziellen Gefahren. „Medieninhalte lassen sich heute mittels künstlicher Intelligenz leicht manipulieren. Weil dabei Aussagen auch verfälscht werden, wird die Glaubwürdigkeit und der Informationsgehalt schon mal in Frage gestellt“, erläutert Schildein. Der Umgang mit einschlägigen Marketingwerkzeugen erfordert somit unbedingt spezifische Schutzmechanismen, damit die Integrität und Vertrauenswürdigkeit von Informationen gewahrt bleiben.

Authentisches Content-Marketing

Die tech marketing Spezialisten von Butter and Salt haben sich derweil bewusst dazu entschieden, hochwertigen Content gezielt digital zu distribuieren. Zum Einsatz kommen neben dem Portal Future Supplier Hub auch Social-Media-Kanäle wie LinkedIn und YouTube. Zudem soll zukünftig „technisches Opinion Management“ dazu genutzt werden, einschlägige Mitteilungen anhand authentischer Interaktionen zu transportieren und Netzwerke mit spezifischen Informationen zu versorgen. Im Fokus ist dabei die technische Expertise ausgewählter Opinion Leader, die sich mit dem zu bewerbenden Produkt identifizieren und eine makellose Post-History vorweisen können. Zeitgleich sollen die kundenindividuell ausgewählten technischen Meinungsführer nicht direkt mit dem Unternehmen in Verbindung stehen. Im Gegensatz zu dem klassischen Influencer Marketing im B2C-Bereich soll das technische Opinion Management keinen werbenden Charakter haben.

Da sich der durch technische Lobbyarbeit erzeugte Content außerdem mehrmals verwenden lassen soll, werden Inhalte und Themen auf Basis einer durchdachten Content-Planung und einem präzisen Content-Management möglichst langfristig relevant und präsent gehalten. Des Weiteren soll der Einfluss der B2B-Opinion Leader der Zielgruppe entsprechend maximiert und gezielt gesteuert werden, wobei konstruktive Kritik die Wirksamkeit erhöht und einen informativen Austausch fördert. Eine direkte Einflussnahme auf einzelne Zielakteure durch die technische Lobbyarbeit soll es jedoch nicht geben.

Nachhaltige Strategie

Die Vorgehensweise beim Opinion Management ist somit konträr zum klassischen Influencer-Marketing aufgebaut. So bietet das Influencer-Marketing keine dauerhafte Wirkung, da spezifische Informationen oftmals nur einmalig in den Markt kommuniziert werden. „Wollen Unternehmen allerdings auf nachhaltige Content-Strategien und auf technische Experten setzen, die sich durch Authentizität auszeichnen, stehen wir als verlässlicher Partner mit einem kontinuierlich erweiterten Pool an Branchen-Opinion-Leadern bereit“, betont Schildein abschließend.

Über Butter and Salt tech marketing GmbH

Butter and Salt konzentriert sich auf B2B-Unternehmen und unterstützt diese in den Bereichen Marketing und Vertrieb. Dabei kann Butter and Salt als komplette externe Marketingabteilung, Strategiepartner für Vertriebsaufgaben oder als Projektmanagement für Einzelaufgaben fungieren. Die Einsatzbereiche sind vielseitig und decken das gesamte Spektrum des Marketings und Vertriebs für technische Produkte ab.

Firma:
Butter and Salt tech marketing
Ihr Ansprechpartner:
Florian Schildein
Kontakt per E-Mail:

Am beliebtesten