Donnerstag, 30. Mai 2024
15.2 C
Berlin

Intelligente Standardisierung der Stücklisteneingabe durch neuen „Smart-Reader“ in BOM Connector Enterprise

Die CircuitByte integriert dieses Jahres mit dem Update 10.4 des marktführenden BOM Connector Enterprise eine KI-verwandte Funktionalität für das schnellere Einlesen von BOM Listen.

Mit der BOM Connector Enterprise Version 10.4 werden von nun an die für den Angebotsprozess so wichtigen Herstellernummern (MPNs) automatisch erkannt, so dass das Einlesen der Stücklisten für den Angebotsprozess noch schneller erfolgt. Für die Anwender ist das eigenständige Einlesen von komplexesten Stücklisten und das Erstellen von standardisierten „Golden BOM“ im individuellen Firmenformat von nun an vereinfacht und automatisiert möglich.

„Als innovatives Softwareunternehmen müssen wir permanent neue und intelligente Lösungen finden, die die aktuellen und zukunftsweisenden Herausforderungen im Einkaufsprozess und die daraus resultierenden Planungen abbilden. Mit dem Update 10.4 haben wir unseren BOM Connector Enterprise um eine KI-verwandte Funktionalität erweitert, welche auf echter Intelligenz durch unsere langjährige Erfahrung im Markt basiert“, erläutert Kevin Decker-Weiss, Sales Director von CircuitByte.

Die smarte Erweiterung des BOM Connector Enterprise liegt in dem intelligenten Umgang mit den Herstellernummern (MPNs). Anwender erhalten durch das neue BC-READ Modul die Möglichkeit einer automatischen Erkennung der Teilenummer, der Herstellernummer und des Herstellernamen, so dass die richtigen Informationen schnell und effizient einfließen. Sämtliche irrelevanten Daten werden dabei automatisch gefiltert und die eingelesene BOM somit viel schneller in den weiteren Prozessen der Kostenkalkulation, der Produktion und der Übertragung ins ERP weitergeleitet.

„Unser Ziel war es, mit dem Update unseres BOM Connector Enterprise unser fachliches Wissen und die 30-jährige Erfahrung in einen smarten Algorithmus umzuwandeln, um eine der wichtigsten Herausforderung in der EMS Branche zu überwinden – die leider viel zu oft unklaren Inhalte der Kunden-Stücklisten. Hier herrscht oft als einzige Regel die Regellosigkeit. Mit dem Update bieten wir unseren Kunden einen echten Mehrwert, der einen schnellen Angebotsprozess garantiert“, betont Decker-Weiss. Berücksichtigt wird dabei auch die wachsende Anzahl an Distributoren und Bauteilherstellern, welche in Echtzeit durch die offene, unternehmenseigene DistiDirect-Schnittstelle an den BOM Connector Enterprise angeschlossen sind.

Neben der Entwicklung des BOM Connector Enterprise ist CircuitByte als Smart Expert Partner von Siemens für den Vertrieb des gesamten Valor-Produktspektrums in Deutschland und Skandinavien verantwortlich und bietet somit seinen Anwendern eine durchgehende Supply Chain 4.0 Lösung. „Durch das Update des BOM Connector Enterprise können wir in Kombination mit dem Valor Process Preparation die perfekte, effiziente und intelligente Gesamtlösung zur Realisierung einer digitalen Supply Chain 4.0 Connectivity Solution für die gesamte Elektronikproduktion anbieten“, ergänzt Decker-Weiss.

CircuitByte präsentiert sein BOM Connector Enterprise sowie das Update 10.4 auf der productronica in München vom 14. bis 17. November in der Halle B2, Stand 229.

Über CircuitByte

CircuitByte unterstützt seit 30 Jahren Kunden bei der Verbesserung ihrer elektronischen Fertigungsprozesse. Als „Smart Expert“ Partner für die Valor-Software-Tools von Siemens Digital Industries Software und als Entwickler des BOM Connector Enterprise verfügt das Unternehmen über langjährige Erfahrung im Bereich der Elektronikfertigung und zeichnet sich durch Zuverlässigkeit und Stabilität aus. Ein hochkarätiges Team von Softwareentwicklern und Applikationsingenieuren unterstützt Kunden bei der Vor-Ort-Integration, bei der Entwicklung kundenspezifischer Tools sowie bei technischem Support und Schulungen.

Firma:
CircuitByte
Ihr Ansprechpartner:
Kevin Decker-Weiss
Kontakt per E-Mail:

Am beliebtesten